Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Die Seite für den Bla Bla - Müll oder wenns
mal nicht ums Boot geht.

forum for all kind of subjects which do not
deal with boating.

Moderator: Offshoreonly ORGA

Antworten
Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Mo. 12.02.2018, 14:56

Hallo,

ich muss mir leider n Zugfahrzeug zulegen, daß 3,5t ziehen darf. Leider - weil ich SUV und Geländewägen eigentlich nicht mag.
Im Prinzip stehe ich vor der Wahl, so günstig wie nur irgendwie möglich was zu kaufen - so wie es scheint, findet man ab rund 2500€ irgendwas, was noch fährt und nicht gleich auseinander fällt. Jeep Grand Cherokee zB, Mercedes scheint es auch in dem Bereich zu geben, natürlich jeweils mit astronomischen Kilometerleistungen. Stört mich jetzt nicht wirklich, mein 33 Jahre alter 7er-BMW hat über ne halbe Million und rennt wunderbar. Wie sind da aber eure Erfahrungen? Halten Getriebe, Achsen, Motor usw.?

Andere Variante - wenn schon sowas, dann wenigstens etwas, was mir irgendwie gefällt. Chevy Blazer aus den 80ern finde ich schon wieder cool, so ala Colt für alle Fälle - sinnvolle Varianten davon scheint man auf den ersten Blickb für um die 10000€ zu bekommen - Erfahrungen? Halten die Kisten was aus? Kann der überhaupt 3,5t ziehen?
Bild

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Mo. 12.02.2018, 14:58

...was mir noch einfällt:
Die Kiste wird wohl mehr stehen, wie fahren. Boot an den Rhein ziehen und am Ende vom Jahr wieder zurück. Vielleicht mal an den Gardasee oder sonst wo. Boot slippen wäre gut,a uch raus - muss aber nicht zwingend sein. Gut, rein geht immer...
Bild

Benutzeravatar
Mr.Dynamite
Oberleutnant zur See
Oberleutnant zur See
Beiträge: 372
Registriert: Fr. 27.05.2005, 15:22

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Mr.Dynamite » Mo. 12.02.2018, 20:02

Da hat sich wohl jemand Bootstechnisch vergrößert :mrgreen:

Würde mal den Jeep Grand Cherokee WJ bzw. WG als Benziner mit 4,7L oder 4,7L HO empfehlen,
alternativ als 2,7CRD

Gruß
Nie Genug

Nickname bis zum 10.05.08 war "Baja275"

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Mo. 12.02.2018, 20:16

Danke - ja, die sind so meine "Notlösung", wenn ich ein reines Zweckfahrzeug nehme (nehmen muss). Jemand Erfahrung bezüglich Standfestigkeit auch mit biblischen Kilometerständen? Bzw. Reparaturfreundlichkeit, Ersatzteilpreise usw?

Chevy K5 oder K10 (muss mich da erstmal schlau machen, was es da alles gibt) sehen halt irgendwie gut aus. Sind allerdings finanziell auch nicht gerade günstig.

Da hat sich wohl jemand Bootstechnisch vergrößert :mrgreen:
Gewagte Theorie ;-)
Bild

Benutzeravatar
Claas
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 27
Registriert: Sa. 01.02.2014, 22:40
Wohnort: Ruhrgebiet/Sauerland

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Claas » Mo. 12.02.2018, 22:24

Also einen Chevy K5 hab ich mal gehabt, der durfte aber nicht so viel ziehen (obwohl er es problemlos konnte). Jetzt habe ich eine Grand Cherokee WJ (BJ 2004, also einen der Letzten) mit dem 4,7HO als Zugfajrzeug. Der hat jetzt knapp 300 tkm auf der Uhr und läuft tadellos. Lt. Werkstattmeister sind auf keine Getriebeprobleme zu erwarten (sonst meist eine Schwachstelle).
Sollte also eine gute Lösung sein, auch wenn er nicht 100% gefällt ist es meiner Sicht und Erfahrung eine solide Lösung.
Grüße Claas

Bild

Benutzeravatar
Nova2_Excalibur
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant
Beiträge: 513
Registriert: So. 25.12.2011, 14:17
Wohnort: Limburgerhof
Kontaktdaten:

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Nova2_Excalibur » Di. 13.02.2018, 09:06

Also die meisten Jeeps können das Gewicht Problemlos ziehen.
Evtl ein Wj ( Bj um die 1999-200?).

Aber wenn du das Fahrzeug nur 2 mal im Jahr brauchst, könntest du dir nicht einfach was mieten?
Paddy

Wer rechtschreibfehler findet, darf sie unbemerkt behalten

www.Boot-Service-Magin.de

Benutzeravatar
Meister
Korvetten Kapitän
Korvetten Kapitän
Beiträge: 731
Registriert: Fr. 28.07.2006, 14:19
Wohnort: Berlin bei Spandau
Kontaktdaten:

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Meister » Di. 13.02.2018, 12:11

Wenn JEEP dann ZJ 8) Zieht 3,5 t und die Teile sind sehr preiswert. Gute bekommst Du ab ca. 3000 €
Der WJ darf auf keinen Fall Gas fahren da immer die linken Krümmer reißen (thermische Probleme).
Im Klugscheisser Forum must Du unter "Zugfahrzeuge und Ihre Anhängerlasten" suchen , da haben alle Ihre Hängerlasten reingeschrieben. Evtll. bekammst Du da ja eine Anregung. :109
"Wir brauchen keinen Alkohol um lustig zu sein, aber heute gehn wir auf Nummer sicher"
+Ehrenmitglied Team Nord+

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Di. 13.02.2018, 18:45

Claas hat geschrieben:Also einen Chevy K5 hab ich mal gehabt, der durfte aber nicht so viel ziehen (obwohl er es problemlos konnte). Jetzt habe ich eine Grand Cherokee WJ (BJ 2004, also einen der Letzten) mit dem 4,7HO als Zugfajrzeug. Der hat jetzt knapp 300 tkm auf der Uhr und läuft tadellos. Lt. Werkstattmeister sind auf keine Getriebeprobleme zu erwarten (sonst meist eine Schwachstelle).
Sollte also eine gute Lösung sein, auch wenn er nicht 100% gefällt ist es meiner Sicht und Erfahrung eine solide Lösung.
Ja, da blick ich nicht durch. Manche dürfen, manche nicht... fionde nichts konkretes im Netz diesbezüglich.

Sehr gut - solche Tipps suche ich!
Bild

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Di. 13.02.2018, 18:46

Nova2_Excalibur hat geschrieben:Also die meisten Jeeps können das Gewicht Problemlos ziehen.
Evtl ein Wj ( Bj um die 1999-200?).

Aber wenn du das Fahrzeug nur 2 mal im Jahr brauchst, könntest du dir nicht einfach was mieten?
Mieten hatte ich spasshalber letztes Jahr einmal gemacht, weil ich gerne sehr spontan bin - war chaotisch, nie wieder.
Bild

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Di. 13.02.2018, 18:48

Meister hat geschrieben:Wenn JEEP dann ZJ 8) Zieht 3,5 t und die Teile sind sehr preiswert. Gute bekommst Du ab ca. 3000 €
Der WJ darf auf keinen Fall Gas fahren da immer die linken Krümmer reißen (thermische Probleme).
Im Klugscheisser Forum must Du unter "Zugfahrzeuge und Ihre Anhängerlasten" suchen , da haben alle Ihre Hängerlasten reingeschrieben. Evtll. bekammst Du da ja eine Anregung. :109
Billig ist gut :-D
Mhmhmhm.... auch n guter Tipp. Was fürn Forum?
Bild

Benutzeravatar
Meister
Korvetten Kapitän
Korvetten Kapitän
Beiträge: 731
Registriert: Fr. 28.07.2006, 14:19
Wohnort: Berlin bei Spandau
Kontaktdaten:

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Meister » Mi. 07.03.2018, 09:34

Welches Forum meine ich wohl? Ich will hier keinen Link posten sonst flieg ich hier raus :smilie08_X065
Ich meine natürlich das: Bxxte minus Fxrum Punkt DE
X = o 8) 8)
Viel Glück :!:
"Wir brauchen keinen Alkohol um lustig zu sein, aber heute gehn wir auf Nummer sicher"
+Ehrenmitglied Team Nord+

Benutzeravatar
Rot-Runner
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1208
Registriert: Di. 06.07.2004, 19:22
Wohnort: Stuttgarts Umgebung

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Rot-Runner » Mi. 07.03.2018, 16:44

Da bin ich schon mal drüber geflogen, dachte mir schon, daß du das Forum meinst.
Zwischenzeitlich läuft es in der Tat auf Cherokee raus - welchen, muss ich noch ergrübeln.

Danke schon mal an alle :-)
Bild

Benutzeravatar
Checkmate-Team
Träger des DEUTSCHEN GROSS KREUZES
Träger des DEUTSCHEN GROSS KREUZES
Beiträge: 4683
Registriert: So. 04.07.2004, 15:44
Wohnort: Illingen-Wustweiler

Re: Zugfahrzeug 3,5t - Brauch mal n paar Anregungen

Beitrag von Checkmate-Team » Do. 15.03.2018, 06:33

Würde auch den Jherokee nehmen an deiner stelle.
Bootscenter Michael Wüst - Am Mainufer 18 - 65462 Gustavsburg

www.mw-wuest.de

Winterlager,Mercruiserersatzteile,Mercruiser Diagnostic,Sonderumbauten und Aufbereitung,Service,Handel, Mobilerservice,

info@mw.wuest.de
Tel: 0171 622 91 60

Antworten