Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Hier könnt ihr über eure in Angriff genommenen
Projekte
berichten und alle auf dem Laufenden halten.

Moderator: Offshoreonly ORGA

Antworten
Benutzeravatar
Hofer-RSR
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: Sa. 11.01.2014, 08:50

Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von Hofer-RSR » Mo. 13.01.2014, 21:53

Vor einigen Wochen haben wir eine 40" Abbate mit Motorschaden aus dem hohen Norden gekauft,das Boot hatte einen defekten Motor und eine schlimme hellbraune Ausstattung, die zwar erst vor einem Jahr gemacht worden war,aber farblich gar nicht zu dem Boot passt,Wir haben das Boot auf einen 14 m Hafentrailer umgeladen, den wir noch stehen hatten, in der nächsten Woche haben wir dann die beiden Big Blocks und die Innen Ausstattung ausgebaut, Wir werden beide Motoren überholen und leicht überarbeiten, Mein Sohn ist zum Glück Sattler und wird sich der Ausstattung annehmen.
Die Motoren werden wir von einem guten Techniker den wir hier kennen überholen lassen.Unser Standort ist kurz vor München,also nicht weit vor dem Tor zum Süden, das Boot soll in der Lagune von Venedig fahren,dort gibt es 160 km Wasserstrassen,wenn das Meer ruhig ist, kann man auch sehr schön an der Küste entlang fahren oder schnell mal die 15 sm nach Slowenien,Dort ist der sehr schöne Ort Piran mit seiner historischen Altstadt,direkt nebenan liegt Porto Rosche
wo man günstiger wie in Italy tanken kann.Wir werden Euch von den weiteren Arbeiten berichten.

Liebe Grüße Hofer-RSR

Benutzeravatar
hdhausi
Oberleutnant zur See
Oberleutnant zur See
Beiträge: 432
Registriert: Mi. 06.06.2007, 23:20
Wohnort: Wuppertal

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von hdhausi » Di. 14.01.2014, 22:01

Bilder wären nicht schlecht :smilie08_X079 :smilie08_X079
MfG
Dirk Hauswirth

Mercury racing 500 EFI

das Leben ist zu kurz um kleine , häßliche Autos zu fahren

Benutzeravatar
Hofer-RSR
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: Sa. 11.01.2014, 08:50

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von Hofer-RSR » Mi. 15.01.2014, 23:06

Hallo


ES gibt viele Bilder, weiß aber noch nicht wie ich die Bilder reinsetzen kann.

Aber es tut sich was, wir arbeiten auf allen Ebenen

Am Wochenende gehen die Antriebe zum Umbau auf Imco Optik und zur Überholung nach Italy

Die Motoren Teile sind auf dem Weg von USA

Mein Sohn ist an den Polstern dran.


mfG Hofer-RSR

Benutzeravatar
motorradmax
Leutnant zur See
Leutnant zur See
Beiträge: 270
Registriert: Mi. 03.02.2010, 06:17
Wohnort: Krefeld

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von motorradmax » Do. 23.01.2014, 05:09

Moin Hofer-RSR,

erst mal herzlich willkommen im Forum :103

Und Glückwunsch zu dem Boot :smilie08_X078

Aber über so ein Projekt im Forum zu berichten (super) und dann keine Bilder in Forum setzen? :(

Also Smart-Phone, Bilder machen und mit kleiner Auflösung abschicken :smilie08_X066
THE RACE NEVER STOPS

Gruß Frank

Benutzeravatar
Hofer-RSR
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: Sa. 11.01.2014, 08:50

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von Hofer-RSR » So. 09.02.2014, 16:27


Benutzeravatar
Hofer-RSR
Gefreiter
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: Sa. 11.01.2014, 08:50

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von Hofer-RSR » So. 09.02.2014, 17:09

Bitte schaut Euch meine Restaurations-Seite (grade noch im Aufbau!) zu diesem Boot an.

http://www.abbate-boot.de/content/40_superority.html

Am Freitag kam der Trockeneisstrahler und hat mit einem Höllenlärm angefangen, den vierfach aufgetragenen Unterwasseranstrich abzustrahlen. Nach 3 Stunden hat er erstmal aufgegeben. Da es nur 10cm-weise vorwärts ging, nachdem 5 verschiedene Düsen getestet worden waren. Nun haben wir drei verschiedene Abbeizmittel aufgetragen und werden versuchen, den Rumpf abzubeizen. Von der Methode der Abkratz-Rakel halte ich gar nichts, da sich das Rakel sehr schnell verkantet und tiefe Kratzer im Gel-Coat hinterläßt.
Frage: wie macht Ihr denn sowas?

Leider ist das Boot in wesentlich desolaterem Zusatand als ich dachte - es fehlt an alle Ecken und Enden.
Alleine der Ausbau der Transomplatten mit den Innenplates hat uns 7 Stunden beschäftigt.
Sogar die Lenkung ist komplett festgegammelt, beide Antriebe lassen sich nicht bewegen.

Leider ist die Halle, in der wir arbeiten können, nicht geheizt und hat auch keinen Strom, so daß wir auf ein Notstromaggregat angewiesen sind, damit wir wenigstens Licht im halbdunklen Motorraum haben. Gestern haben wir noch den Motorraum komplett gecleant. Die Bilge ist derart versaut, daß hier wohl der Kärcher ran muß. Anscheinend hat sich ein Strippenzieher in der Elektrik verkünstelt. Es sind soviele nicht-zuzuordnende Kabel wirr im Motorraum verlegt, daß es eine wahre Freude ist. Hier haben wir erstmal etliches rausgezwickt. Viele Kabelenden waren nur mit den Fingern zusammengedreht; manche am Batteriepol einfach dazwischengeklemmt, ohne Kabelschuh, nur blanker Draht. Hauptsache die Stereoanlage mit Monsterboxen und Subwoofer hat getönt.

Benutzeravatar
Darkmo
Oberleutnant zur See
Oberleutnant zur See
Beiträge: 416
Registriert: Mo. 15.10.2007, 10:32
Wohnort: Künzell
Kontaktdaten:

Re: Projekt Tullio Abbate 40"Superority

Beitrag von Darkmo » Mi. 16.07.2014, 20:21

Mein herzlichstes Beileid
außer dem Wohlklingenden Namen
"Abbate" ist nicht mehr viel übrig.
ciao Markus

Antworten