welche app für seekarten

Hilfestellungen für Hobby-Schrauber

support for "do-it-yourself-ers"

Moderator: Offshoreonly ORGA

Antworten
jmturbo
Stabsgefreiter
Stabsgefreiter
Beiträge: 117
Registriert: Mi. 08.10.2014, 09:38
Wohnort: Kiel

welche app für seekarten

Beitrag von jmturbo » Di. 17.11.2015, 12:26

Moin, wer von euch nutzt sein handy oder ipad auf dem boot??
und was für seekarten apps habt ihr euch geladen??
Ich such noch nach einer guten app,die darf auch gern ein paar euro kosten aber ich kauf mir die nicht alle um dann fest zu stellen das die nicht gut sind...
Mfg jonas

jmturbo
Stabsgefreiter
Stabsgefreiter
Beiträge: 117
Registriert: Mi. 08.10.2014, 09:38
Wohnort: Kiel

Re: welche app für seekarten

Beitrag von jmturbo » Di. 17.11.2015, 12:27

Ach so,bevorzugtes fahrgebiet ist die ostsee...

Benutzeravatar
Meister
Korvetten Kapitän
Korvetten Kapitän
Beiträge: 733
Registriert: Fr. 28.07.2006, 14:19
Wohnort: Berlin bei Spandau
Kontaktdaten:

Re: welche app für seekarten

Beitrag von Meister » Mi. 18.11.2015, 14:27

I Pad mit Navionics :D
Ich hab noch ein kleines Garmin mit den Karten der Nordsee, ist auch sehr zuverlaääsig. 8)
"Wir brauchen keinen Alkohol um lustig zu sein, aber heute gehn wir auf Nummer sicher"
+Ehrenmitglied Team Nord+

Benutzeravatar
Manni
ADMIRAL
ADMIRAL
Beiträge: 2010
Registriert: Mo. 31.07.2006, 01:53
Wohnort: Laboe
Kontaktdaten:

Re: welche app für seekarten

Beitrag von Manni » Mi. 18.11.2015, 15:22

Ich habe verschiedene apps probiert, alles Müll. Habe jetzt auch navionics gekauft.
!!! Hubraum statt Wohnraum !!!

jmturbo
Stabsgefreiter
Stabsgefreiter
Beiträge: 117
Registriert: Mi. 08.10.2014, 09:38
Wohnort: Kiel

Re: welche app für seekarten

Beitrag von jmturbo » Mi. 18.11.2015, 15:37

Ja navionics sagen viele das die gut sein soll...
Kostet aber auch mal eben 60€ fast.

KIDNEY JACK
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant
Beiträge: 596
Registriert: So. 16.04.2006, 13:10
Wohnort: Heddesheim

Re: welche app für seekarten

Beitrag von KIDNEY JACK » Mi. 18.11.2015, 16:10

jmturbo hat geschrieben:Ja navionics sagen viele das die gut sein soll...
Kostet aber auch mal eben 60€ fast.

60€ gleich eine Stunde Bootfahren( langsam). Die Sicherheit sollte das Wert sein.
Gruß Regina und Klaus

Benutzeravatar
Nova2_Excalibur
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant
Beiträge: 517
Registriert: So. 25.12.2011, 14:17
Wohnort: Limburgerhof
Kontaktdaten:

Re: welche app für seekarten

Beitrag von Nova2_Excalibur » Mi. 18.11.2015, 18:39

Lieber 60€, als n Plotter für um die 1000€ :D

Hatte mal die Testversion von navionics.. "Geiler Scheiß" :mrgreen:
Damit mal gleich im Dunkeln aufm Rhein Gefahren.. Wunderbar alles.
Hätte damit blind fahren können
Paddy

Wer rechtschreibfehler findet, darf sie unbemerkt behalten

www.Boot-Service-Magin.de

Andree
Oberleutnant zur See
Oberleutnant zur See
Beiträge: 343
Registriert: Di. 15.02.2005, 20:13
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: welche app für seekarten

Beitrag von Andree » Do. 19.11.2015, 17:05

Ich hab auch Navionics, zwar fürs MM aber läuft astrein. Leicht zu navigieren. Ich finds gut.
If you're in control, you're going too slow.

Antworten