Tacho und Trimmanzeige

Hilfestellungen für Hobby-Schrauber

support for "do-it-yourself-ers"

Moderator: Offshoreonly ORGA

Antworten
Kasi
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 42
Registriert: Do. 08.12.2005, 15:02
Wohnort: Niedersachsen

Tacho und Trimmanzeige

Beitrag von Kasi » So. 28.05.2006, 20:39

Moin,
habe gestern meine Probefahrt auf der Ostsee mehr oder weniger erfolgreich absolviert.Der Tacho geht nicht.Weiß jemand ,wo der Geber sitzt?Früher hatte ich immer einen Staudruckmesser,aber hier ist nichts zu sehen.Die Trimmanzeige funktioniert auch nicht,gleiche Frage.Sicherlich wißt Ihr hier eine Antwort.Danke Euch ,und viel Spaß beim PR
gruß
kasi

Benutzeravatar
michav8
Stabskapitän Leutnant
Stabskapitän Leutnant
Beiträge: 629
Registriert: Fr. 09.07.2004, 13:14
Wohnort: Rerik
Kontaktdaten:

Beitrag von michav8 » So. 28.05.2006, 20:53

Hallo !

Wenn kein Geber drann ist funktioniert die Anzeige auch nicht ! :wink:


MfG Michael

Benutzeravatar
See-Wolf
Flottillen Admiral
Flottillen Admiral
Beiträge: 1392
Registriert: Mo. 09.08.2004, 14:32
Wohnort: Flörsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von See-Wolf » Mo. 29.05.2006, 13:31

Wenn einen Bravo-Antrieb hast, ist der Geber im Unterwasserteil. Meistens ist nur der kleine Schlauch vom Unterwasserteil ins Transom ab. Das passiert auch mal bei Berührung mit Treibgut. Trim den Antrieb mal ganz hoch und fasse hinter die Trimzylinder. Dort sitzt der kleine Bösewicht ;-)

Trimanzeige: Rechts und links am Gimbal sitzen kleine Runde Geber. Backbord ist der Trimlimiter (damit Du nicht zu hoch trimmen kannst, steuerbord sitzt der Trimanzeiger. Dieser ist ein kleine Widerstandsscheibe die über eine gezahnte Plastikwelle ausgelenkt wird. Meistens ist die Verzahnung durch. Das Ersatzteil kostet ca. 30 Eur.
Gruß
See-Wolf

Verstand ist wie eine Fahrkarte - sie hat nur dann einen Sinn, wenn man sie auch benutzt!

Kasi
Obergefreiter
Obergefreiter
Beiträge: 42
Registriert: Do. 08.12.2005, 15:02
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Kasi » Mo. 29.05.2006, 16:17

danke seewolf,
wird freitag gleich probiert.
gruß
kasi

Benutzeravatar
Scarab28XLT
Träger des DEUTSCHEN GROSS KREUZES
Träger des DEUTSCHEN GROSS KREUZES
Beiträge: 7453
Registriert: Sa. 03.07.2004, 15:00
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Scarab28XLT » Mo. 29.05.2006, 20:13

Auf dem Bild sieht man den übergangsverschluß vom Staudruckmesserschlauch am Bravo Antrieb.

Dieser Schlauch hängt am Trasum und wird im Antrieb befestigt.

Auf dem Bild fehlt noch der kleine O-Ring auf dem weißen Plastik.


Das Plastik ist fest, wenn der Arm nach Vorne oder nach hinten zeigt, einstecken kann man das Teil nur im 45 Gradwinkel nicht bei 90 Grad.
Wenn Du es im Wasser versuchst und es im Blindflug einsteckst könnte das Dir helfen. :P
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichem Gruß Michael F
Power is nothing without control !!
"SPEED KILLS" REAL MEN DONT NEED INSTRUCTION
Ethanol gehört ins Glas und nicht in den Bootstank
I don´t drive fast, i only fly deep !!

Antworten