mercury goes turbine power outbord

Neues rund ums Offshore-Boot

news about and new stuff for offshore boats

Moderator: Offshoreonly ORGA

Antworten
Benutzeravatar
sonic 220
Kapitän zur See
Kapitän zur See
Beiträge: 1174
Registriert: Di. 06.12.2005, 16:59
Wohnort: harthausen
Kontaktdaten:

mercury goes turbine power outbord

Beitrag von sonic 220 » Do. 11.02.2010, 14:42

mercury turbinen außenborder, rolls royce 250 serie turbine, schaft vom 2,5 EFI racing offshore, gewicht kraftkopf 65 kg.
laut merc wiegt der motor soviel wie ein 140 ps kolbentriebling.
leistung 320 pferde :idea:
CE fähig und durch das europäische und nordamerikanische turbinengesetz ohne einschränkungen einsatzfähig. :!:

paddy's neuer motor für 2011, langer- fang zu sparen an.
zei davon an die 21er, dann heißt du nur noch düsenpaddy :!:



teecee-o-six

:wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Paddy
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 1958
Registriert: Mo. 25.09.2006, 07:57

Beitrag von Paddy » Do. 11.02.2010, 17:55

:shock: Und was soll so ein Teil kosten? :lol:
THE PADDINATOR

Benutzeravatar
arriva
Flottillen Admiral
Flottillen Admiral
Beiträge: 1332
Registriert: Do. 08.07.2004, 08:16
Wohnort: CASA di ARRIVA / Bürgstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von arriva » Do. 11.02.2010, 17:57

paddynel düsentrieb :lol:


mit was läuft die turbine denn diesel? oder kerosin?
Hell was full so i came back

Benzin im Blut und Lachgas im Gehirn

Benutzeravatar
Seemonster
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Beiträge: 81
Registriert: Mo. 24.12.2007, 12:48
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Seemonster » So. 14.02.2010, 10:05

Na von Diesel gehe ich bei einem amerikanischen Motor einmal nicht aus?!

Die Anschaffungskosten sind in der Tat interessant. Turbinen sind ja i. d. R. sehr wartungsfreundlich. Nur nach X Stunden steht dann meist eine große, aufwändige Revision an.

Vor Jahren war auf der Boot Düsseldorf einmal ein Katamaran mit Turbine und Mercruiser-Antrieb. Auf einem Video konnte man sehen wie sie auf dem Main "langgepfiffen" sind. Scharf! Die sagten dann aber auch, daß die Turbine nach X Stunden eine sehr aufwändige und teuere Revision benötigt. Bis dahin hat man Spaß.
Nur, ob im Bootsbereich der "Aufwand" für eine Turbine gerechtfertigt ist? Im Rennbereich ja. Sonst kann man die Leistung auch anders sich holen.

Viele Grüße
Jörg
Kein Alkohol, kein Tee, kein Kaffee, keine Zigaretten, kein Glücksspiel, keine Drogen, keine Frauen (und keine Männer) sowie 29 Jahre keinen Urlaub aber Verbrennungsmotoren und Stereoanlagen bis der Arzt kommt !
Das lebe ich wirklich so !!!

Andree
Oberleutnant zur See
Oberleutnant zur See
Beiträge: 343
Registriert: Di. 15.02.2005, 20:13
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Andree » Mo. 15.02.2010, 12:01

Also bei Flugzeugen findet der c-check erst bei 5000 Stunden statt. Ob dabei auch die Triebwerke gemacht werden weiß ich nicht. Bis Du 5000 Stunden mit dem Boot weg hast bist Du ein Alzheimer Patient :D oder dein Schiff hat Osmose.
If you're in control, you're going too slow.

Benutzeravatar
derausdemnorden
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 1534
Registriert: So. 15.10.2006, 13:02
Wohnort: Nordseeküste

Beitrag von derausdemnorden » Do. 18.02.2010, 14:40

Gruß
Henning
Derausdemnorden

Antworten